Home
  Verein
  Geschichte
  Anmeldung
  Berichte
  Bilder
  Mitglieder
  F3B
  F3K
 
  Wetter
 

 

Geschichte

1965 wurde mit Hilfe des Allgemeinen Sportverbandes (ASVÖ) in der Volksschule Parsch eine Flugmodellbau‑Werkstätte errichtet. Dadurch stieg die Mitgliederzahl in den Folgejahren von 14 auf 150

Im Zeitraum von 1974 bis 1994 werden nacheinander  8 Gruppen im ganzen Bundesland Salzburg gegründet, darunter auch die Modellfluggruppe Dax‑Lueg, die sich zunächst hauptsächlich dem RC – Hangflug  widmete.  Die LSV‑RC‑Hangflieger flogen
vorher um Gaisberg, oberhalb  Mitteregg, bis sie zum Dax
-Lueg übersiedelten.

Der erste LSV-Gruppenleiter für Modellflug war Franz Spilka, später Herwig Schnürer, dann Dipl.Ing.Heinz Dokulil bis ????

Ab diesem Zeitpunkt übernahm die Leitung Ing.Ernst Reitterer über alle LSV-Modellfluggruppen im Land Salzburg und wird 1984  Modellflug - Sektionsleiter im Luftsportverband Salzburg.

  LSV-Gruppenleiter für Dax-Lueg bzw. etwas später Hallwang-Zilling  wird Bernhard Jäger, der sich auch bald um einen Modellflugplatz in der Ebene für F3B und Elektrofliegen umsieht und diesen in Hallwang-Zilling findet.  Dort wird seit 1995 der weit
über unsere Grenzen hinaus bekannte Salzburger Wanderpokal, der zur Euro
-Contest Tour zählt, in der Klasse F3B ausgetragen.

Ende 2003 zählt die LSV‑Modellfluggruppe Hallwang 51 Mitglieder, die gesamte LSV‑Modellflugsektion immerhin schon 300.

Ab März 2003 legt Bernhard Jäger aus gesundheitlichen Gründen , die Funktion des Gruppenleiters nieder -bei der Jahreshauptversammlung am 15.3.2003 wird Matzelberger Günther zum neuen Gruppenleiter gewählt

F.d.R.d.A.
Ernst Reiterer e.h.
März 2003